Ruptur des vorderen Kreuzbandes
Ist durch einen Unfall das vordere Kreuzband gerissen, entsteht eine erhebliche Instabilität des Kniegelenkes. Diese sollte durch eine Operation beseitigt werden, da sonst zusätzlich weitere Strukturen im Gelenk wie Menisken oder Knorpel geschädigt werden. Durch die bestehende Instabilität wird das vorzeitige Voranschreiten einer Arthrose beschleunigt.
Arthroskopische Kreuzbandrekonstruktion
Bei Instabilität des Kniegelenkes durch Kreuzbandruptur
Das vordere Kreuzband ist ein wichtiger Stabilisator des Kniegelenkes. Es verhindert ein Vorwärtsgleiten des Schienbeinkopfes und ein Rückwärtsgleiten des Oberschenkels auf dem Schienbeinkopf. Unterstützt wird es dabei von den Menisken. Es verhindert eine vermehrte Innen- und Außenrotation und kontrolliert zusätzlich die Überstreckung des Kniegelenkes.
Kontakt
Dr. med. Klaus Steinhauser
Arzt für Orthopädie / Sportmedizin
Ohiostraße 3
76149 Karlsruhe
Telefon 0721 – 25 825
Telefax 0721 – 2 83 71

info@dr-klaus-steinhauser.de